aus dem nähkästchen

0815

Wie ergeht es dir so mit der aktuellen “Wetterlage” ?

Nunja, manch einer hat diese Dinge sich vielleicht schon als Utopie vorgestellt.
Ist nun die Utopie Wirklichkeit geworden?

Wer weiss das denn schon? Denn wir alle gehen anders mit der Verschiedenartigkeit dieser “Wetterlagen” um.

Vielleicht zeigt es auch, dass Unsereins weit mehr oder weniger wichtig erscheint als er eigentlich ist und wir zur leidigen oder zur glücklichen Tatsache überschreiten dürfen. Und diese lautet: Vergänglichkeit.

Vergänglichkeit, sie wird zu unserem neuen Freund und Helfer. –Freunde dich früh genug mit ihr an!

Und das soll keine Drohung sein. Es ist lediglich unsere Empfehlung an dich.

Doch was macht sie aus, diese Vergänglichkeit. Mehr noch, wie können wir lernen, mit ihr umzugehen? Wie kann sie zu einem unserer grössten Wachstumspotentiale werden?

Wie kann sie schliesslich einer unserer Freunde sein, der uns als stetiger Begleiter mehr “Energiebooster” als Energieräuber ist.

Ein Booster der uns auf eine neue Ebene bringt, einen neuen Blickwinkel zeigt und vielleicht Altbekanntes, Verstaubes in ein neues Licht bringt.

Dieser neue Blickwinkel, Lichtbringer erschliesst sich uns, wenn wir lernen zu akzeptieren was Wirklichkeit ist. Wenn wir es uns ermöglichen, wirklich zu schauen, schauen mit dem Herzen,um uns zu öffnen für das was Wirklichkeit ist.

Denn dann können wir erLEBEN und der Welt die Chance  geben sich uns zu zeigen, sich uns zu eröffnen

In der Vergänglichkeit steckt also eine magische Formel, die des wirklichen Seins. Sie ermöglicht es uns, den Moment zu leben und in ihm zu verweilen.

Doch wie bereits Herr Goethe in Faust 1 bekundete, braucht es eine weitere Komponente, um die Vergänglichkeit zu dem zu machen, was sie wirklich ist.


“Werd ich zum Augenblicke sagen:
Verweile doch! du bist so schön!
Dann magst du mich in Fesseln schlagen,
Dann will ich gern zugrunde gehn!”

Goethe, Faust I

Es handelt sich dabei um die Komponente des Loslassens, der Freilassung dessen, was wir uns in unseren Köpfen vorstellen und konstruieren. Denn dann sind wir in der Lage ein Leben in Freiheit zu leben. Die Vergänglichkeit als Möglichkeit zu sehen weiter zu wachsen und in den verschiedenen Wetterlagen zu erkunden.

Lass uns zusammen die Welt des ungesicherten Lebens entdecken und in ihrer Vielfalt zu baden.


Möchtest du intensiver in diesen Prozess eintauchen, dich mit dir und der Vergänglichkeit in der Tiefer auseinandersetzen.

Dann melde dich bei für das unbeschreibliche Agententraining an. hello(at)agenturdeswandels.com